Der KÜNSTLER

Sascha

NENTWIG

0
in Unna geboren

Der Künstler Sascha Nentwig wurde 1969 in Unna, Nordrhein-Westfalen geboren. Seine ersten Lebensjahre verbrachte er überwiegend in Norwegen. Mit Beginn der Schulzeit wurde Sascha Nentwig in Heiligenhafen, Ostholstein sesshaft.

Bereits im Kindes- und Jugendalter zeigte sich sein kreatives Talent und sein Gespür für außergewöhnliches Ambiente. Nach Beendigung der Schule strebte er daher eine Ausbildung zum Schmied an, um sein Interesse an der Verarbeitung und Gestaltung von Metallen nachgehen zu können. Auf Drängen seines Vaters absolvierte er dann allerdings eine Ausbildung zum Konditor im väterlichen Betrieb in Heiligenhafen. Obwohl der Beruf des Konditors eine gewisse Kreativität erfordert, fühlte sich S. Nentwig in seinem Schaffensdrang zunehmend eingeschränkt, woraufhin er nach der Beendigung der Ausbildung beschloss diesen Beruf nicht weiter auszuüben.

Im privaten Bereich lebte er sein Gespür für außergewöhnliches Wohndesign aus, wobei er mit den unterschiedlichsten Materialien arbeitete und sich die  verschiedensten Fertigkeiten für die Verarbeitung Autodidaktisch aneignete. Ölmalerei, Skulpturen aus Speckstein, Schnitzarbeiten, Schmiedearbeiten, der Bau von Marionetten und Upsycling sind nur ein kleiner Ausschnitt seiner kreativen Vielfältigkeit.

Bei einem Lagerfeuer mit Freunden entstand vor ca. 15 Jahren dann die Idee zur Totholzverarbeitung. Das Zusammenspiel von verbranntem Holz mit dem reflektierendem Licht der Flammen inspirierte S. Nentwig zur Gestaltung von   einzigartigen Lichtobjekten.

0
kreierte objekte
0
jahre erfahrung

Da die Begeisterung und der Zuspruch an den Lichtobjekten im Freundes – und Bekanntenkreis sehr groß war, begann S. Nentwig seine „Feuerhölzer“ auf Kunsthandwerkermärkten wie unter anderem in der St. Petrie Kirche Lübeck, dem Museumshof Molfsee bei Kiel oder der Kulturellen Landpartie im Wendland anzubieten. Durch sein Talent, den besonderen Charakter eines Holzes zu erkennen und diese mit rein natürlichen Materialien hervorzuheben, erschafft S. Nentwig nun bereits seit 15 Jahren seine „Feuerhölzer“. Unikate aus der Natur, welche ein wundervolles Wohnambiente durch Licht – und Schattenspiele erzeugen.

Im Frühjahr 2011 wagte S. Nentwig mit der Eröffnung seiner Galerie „Kunst  & Gewerk“ von Sane Art & Design, auf dem Gutshof Görtz, den Schritt in die Selbstständigkeit. Um seine Feuerhölzer jetzt, im digitalem Zeitalter, einem breiteren Publikum näher bringen zu können, wurde diese Website für Sie entwickelt.